Laut der Welternährungsorganisation FAO stammen rund ein Siebtel der global verursachten Treibhausgase von Nutztieren aus der Landwirtschaft. Im Forschungsstall der AgroVet-Strickhof wird ein Versuch mit Rindern durchgeführt, bei welchem dem Futter ein spezieller Zusatz beigemischt wird, um die Emissionen der Tiere zu senken.

In einem Versuch mit 33 Milchkühen untersuchte die Forschungsanstalt Agroscope den Einfluss von extrudierten Leinsamen und gemahlenen Rapssamen auf die Methanproduktion im Pansen. Sowohl extrudierte Leinsamen als auch gemahlene Rapssamen führten bei Milchkühen zu einer Verminderung der täglichen Methanproduktion um 7%.  

Landwirt Josef Eldracher aus dem Oberallgäu testet seit letztem Herbst einen hochmodernen Hybridtraktor von AÜW und John Deere. Dieser ist mit einem stationären Batteriespeicher, einer Solarstromanlage und einer intelligenten Steuerung von ABB ausgestattet.

Die diesjährige Nachhaltigkeitstagung an der Agroscope drehte sich um das Thema Landwirtschaft im Klimawandel und fiel durch eine hohe Teilnehmerzahl auf. Sowohl Klimaschutzmassnahmen wurden besprochen, wie auch Massnahmen zur Anpassung an den Klimawandel. Einmal mehr wurde klar, dass es schwierig wird, mit vorhandenen, bekannten Massnahmen, das vom Bund vorgegebene Ziel zu erreichen.

Die Schweizer Landwirtschaft ist sowohl betroffen vom Klimawandel als auch Mitverursacherin, weshalb ihr Interesse gross ist, dass das Pariser Abkommen umgesetzt und der Klimawandel gebremst wird.

09
Nov
BBZ Natur und Ernährung Hohenrain
-
Hohenrain

10
Nov
Sorell Hotel
-
Bern

03
Dez
Salle des Fêtes de St-Léonard, Chemin St-Léonard 1, 1700 Fribourg

Mitglieder

Mitglied werden

Newsletter abonnieren

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

© 2017 Agrocleantech